sillersillersillersillersillersillersillersillersiller

Alles aus Glas Surrey

Alles aus Glas Surrey

Dieses Grundstück liegt am Rande einer kleinen Stadt in einem Waldgebiet. Anstelle das Haus einfach ebenerdig zu bauen hat der Bauherr eine Grube ausgehoben die von einem Landschaftsgärtner angelegt wurde mit dem unberührtem Wald dahinter.  Die Verbindung von modernster Architektur und Natur macht das ganze Konzept noch eindrucksvoller.

Siller Treppen hat für dieses Projekt mehrere Elemente entwickelt und auch umgesetzt. Neben der Glastreppe FLY, als Haupttreppe und der Mistral als Ganzglastreppe, haben wir den Glasboden, die Glasfassade und die Eingangstüre des Hauses Entworfen. 

Jedes Element hatte seine Herausforderungen und seinen besonderen Reiz. 

Die Treppe FLY mit der innovativen Laminations-Technik hat eine kolossale Wirkung auf die Umgebung bei dieser Größe. Durch unsere selbst entwickelten Verbindungen kann eine Elypsenform wie bei dieser Treppe ohne Probleme umgesetzt werden.

Das IPhone Video:

Wie Sie an den Montagebildern erkennen können war auch die Produktion, Lieferung und Montage der großen Glasfassade und des Podestes nicht ganz einfach und konnte nur durch präzise Arbeit und mit einem kühlen Kopf umgesetzt werden. Die Mittelscheibe der Glasfassade ist 6m hoch und 2.90m breit. Sie ist nur am Glassteg mit einlaminierten Befestigungsteilen gestoßen und befestigt. Das System ist voll ausgereift und kann auch bei anderen Projekten Anwendung finden.

Bullet Points:

Insgesamt wurden 5000kg Glas verbaut

Die Glasfassade hat die Maße 6000cmx2900cm

Die Haupttreppe hat eine Elypsenform

Das Glaspodest wurde nur mit Glasträgern, ohne die Hilfe von Stahlrahmen gebaut

Auch das Eingangsportal ist von Christian Siller designed und gebaut worden. Die Türe ist fast raum-hoch und eine Maßanfertigung (ca. 280cm x130cm). Sie entspricht den Energiestandards für Niedrigenergiehäuser. Innen wirkt die Türe Rahmenlos um das Erscheinungsbild so ruhig wie möglich zu machen. Auf der Außenseite wäre das auch möglich gewesen jedoch gab es einen alten Bestand des Gebäudes und das traditionelle Erscheinungsbild sollte außen erhalten bleiben.

Zum IPhone Video des Eingangsporals auf YouTube